Corona-Regelungen im JUZ: Erweiterung & Aktualisierung der Bedingungen für den Besuch/die Teilnahme an Veranstaltungen

Zuletzt aktualisiert am 14. September 2020:

Wie alle anderen tragen auch wir im Jugendzentrum und in den Ortsgemeinden eine besondere Verantwortung in Zeiten von COVID-19.
Ich (Nadine) informiere euch gerne, wie wir im JUZ damit umgehen.

Ja, auch ich weiß, dass dies in den Jugendzentren teils eine massive Einschränkung darstellt, das gefällt mir auch nicht und auch ich wünsche mir das anders. Aber die Maßnahmen sind zum Schutz aller nötig! Wir alle tragen Verantwortung.

Was tun wir, um unsere Besucher*innen und uns zu schützen?

Der Besuch oder die Teilnahme an einer Veranstaltung ist nur möglich, wenn du die unten stehenden erweiterten Bedingungen im Zuge der COVID-19 Pandemie anerkennst und befolgst.
Diese passen wir regelmäßig den zugrundeliegenden Verordnungen und Empfehlungen an und ergänzen diese gegebenenfalls um unsere eigenen Regelungen, um euch und uns zu schützen.
Je nach Art der Veranstaltung (offener Treff, angemeldete & geschlossene Gruppe, Art der Aktivität usw.) gelten spezielle Regeln, über die wir euch vorab informieren.
In der Regel sind derzeit sowohl Veranstaltungen als auch der offene Treff nur einer bestimmten Anzahl an Personen zugänglich. Im derzeitigen Betrieb des offenen Jugendzentrums sind dies ab dem 16. September 2020 üblicherweise bis zu 20 Personen inklusive der Betreuer*innen, die sich  gleichzeitig in unseren Innenräumen aufhalten dürfen, zusätzlich sind außen mehr Personen möglich.
Ja, noch mal: auch wir wissen, dass dies eine große Einschränkung unseres gewohnten Konzeptes darstellt, diese sind aber nötig.
Keine Angst, wir helfen dir bei Fragen immer gerne weiter und es ist nicht so kompliziert, wie es vielleicht scheint. Wir haben bisher die Erfahrung gemacht, dass sich unsere Besucher*innen sehr gut an die Regeln gewöhnt haben und es ihnen nicht besonders schwer fällt, diese einzuhalten.
Auch bei uns sind die allgemein bekannten Hygieneregeln (Husten-/Niesetikette etc.) einzuhalten.
Es dürfen uns nur Personen besuchen/teilnehmen, die keinerlei einschlägige Symptome zeigen oder an einer möglichen ansteckenden Erkrankung leiden. Auch darf kein Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Personen innerhalb der letzten 14 Tage stattgefunden haben oder innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer Person, deren Quarantäne noch nicht beendet ist. (Zum Beispiel: eines deiner Geschwister ist derzeit noch in Quarantäne? Dann darfst du leider nicht zu uns kommen.) Falls du Fragen hast, melde dich einfach vorher bei Nadine.
Wir sind verpflichtet, die Daten unserer Besucher*innen zum Zweck der eventuellen Kontaktnachverfolgung zu erfassen. Diese werden nach vier Wochen vernichtet.
Desinfektionsmittel und Handwaschgelegenheiten
stehen vor Ort jederzeit zur Verfügung, die Verwendung erfolgt eigenverantwortlich. Solange es das Wetter erlaubt, halten wir uns bevorzugt im Außenbereich auf, da dort die Ansteckungsgefahr geringer ist. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass der Innenbereich eigenverantwortlich genutzt werden kann.
Wir achten auf die Regelungen zum Mindestabstand (1,50m).
Bitte bringt immer eine Maske mit! In Innenräumen herrscht bei uns in der Regel die Pflicht, Mund und Nase mit einem geeigneten Schutz zu bedecken. Außen dann, wenn sich durch die Gruppe bewegt wird und der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann.
An den Konsolen stellen wir Desinfektionstücher bereit und ihr müsst die Controller vor und nach der Nutzung eigenverantwortlich desinfizieren.
Aus verschiedenen Gründen treffen wir uns derzeit in anderen Räumen als üblich und halten uns bevorzugt im Außengelände auf:
– in Plaidt treffen wir uns am/im Schrotteler Saal der Hummerichhalle (Alter Kirchplatz 5, Zugang hinter der Halle/an der Kirmeswiese). Innen nutzen wir die vorhandene Be- und Entlüftungsanlage und haben die Türen/Fenster zusätzlich zur Querlüftung geöffnet;
– in Saffig sind wir an/in der Grillhütte der Ortsgemeinde (in der Verlängerung der Friedhofstraße), dort öffnen wir Fenster und Türen zur Querbelüftung.
Unsere Räume werdenin beiden Orten durch das Reinigungspersonal der Ortsgemeinden gereinigt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir trotz dieser Maßnahmen natürlich nicht garantieren können, dass sich niemand im JUZ ansteckt. Aber wir halten uns an die gültigen Regelungen und wollen damit das Risiko einer Ansteckung minimieren. Hier sind wir auf die Hilfe aller angewiesen.
Auch weisen wir darauf hin, dass das Risiko besteht, das für Besucher*innen im Zuge der Kontaktnachverfolgung vom Gesundheitsamt eine Quarantäne angeordnet werden kann, sollten sie gleichzeitig mit einer Person da gewesen sein, die sich im Nachhinein als an COVID-19 erkrankt herausstellt.
Der Besuch im JUZ/ die Teilnahme an Veranstaltungen erfolgt seit jeher immer freiwillig und auf eigenes Risiko. Dieses müsst ihr, gegebenenfalls in Rücksprache mit euren Eltern, für euch abwägen.
Die Regeln und Bedingungen können wann immer nötig auch ohne Vorankündigung geändert werden, ihr werdet hierüber dann aber durch Auslage, Aushang und wenn möglich Ansprache informiert.

Gerne stehe ich euch für Fragen, Erklärungen, Ideen/Wünsche, Anmerkungen und Kritik zur Verfügung!

Nadine Bohr
(Dipl. Päd.)
Jugendzentrum Plaidt und Saffig
0152-54747465
nadinebohr@juzplaidt.de

Erweiterte Bedingungen für den Besuch / die Teilnahme gemäß aktueller CoBeLVO des Landes Rheinland-Pfalz und weiterer Regelungen      

JUZ Plaidt & Saffig                                                                   Stand: 29. Juli 2020

  • Ein Besuch oder eine Teilnahme ist nur möglich, wenn keinerlei Krankheitsanzeichen oder möglicherweise ansteckende Infektionen bestehen (z.B. insbesondere Fieber, Husten, Schnupfen, sämtliche Atemwegserkrankungen (auch allergische), Halsschmerzen, Abgeschlagenheit, Geschmacksverlust)!
  • Ein Besuch oder eine Teilnahme ist nur möglich, wenn in den letzten 14 Tagen kein Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person oder zu einer Person in Quarantäne bestand, deren Quarantäne noch nicht beendet ist.
  • Mindestens zu Beginn des Besuchs sind die Hände zu desinfizieren/waschen, Desinfektionsmittel und Handwaschgelegenheiten stehen auch zwischendurch jederzeit bereit, deren Nutzung unterliegt der eigenen Verantwortung (gültig nur in den derzeit von den Jugendzentren genutzten Räumen).
  • Bei Ankunft MUSS sich in die Liste zur Kontaktnachverfolgung mit den KOMPLETTEN erforderlichen DATEN (Name, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Adresse, Telefonnummer) eingetragen werden. Die Daten werden ausschließlich zum ggf. nötigen Nachvollziehen von Infektionsketten und der Benachrichtigung in diesem Fall verwendet und werden nach einer Frist von vier Wochen vernichtet.
  • Die allgemeinen Hygieneregeln („Niesetikette“ u.v.m.) sind einzuhalten.
  • Der Mindestabstand von 1,5 m ist nach Möglichkeit immer einzuhalten. Ausnahmen hiervon sind unter bestimmten Bedingungen je nach Veranstaltungsart möglich, jedoch nur nach zwingender Absprache mit der verantwortlichen Person!
  • In Innenräumen gilt in der Regel die Pflicht, Mund und Nase mit einem geeigneten Schutz bedeckt zu halten, Innen = Mund-Nasen-Schutz-Pflicht! Ausnahmen hiervon sind unter bestimmten Bedingungen je nach Veranstaltungsart möglich, jedoch nur nach zwingender Absprache mit der verantwortlichen Person!
  • Außerhalb geschlossener Räume gilt die Pflicht, dann einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wenn sich durch das Gelände/die Gruppe bewegt wird und der Mindestabstand nicht immer sicher eingehalten werden kann. Außen = Mund-Nasen-Schutz bei Bewegung und wenn Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann.
  • Die Toilettenräumlichkeiten dürfen nur einzeln und nur mit Mund-Nasen-Schutz genutzt werden, Mund und Nase müssen während der gesamten Nutzung bedeckt bleiben.
  • Je nach Charakter der Veranstaltung (offener Treff oder z.B. geschlossene Gruppe mit Voranmeldung) können durchaus unterschiedliche Regelungen und Beschränkungen gelten, z.B. auch was die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Personen betrifft. Bitte vorab hierüber informieren und Fragen ggf. frühzeitig mit Nadine Bohr abklären.
  • Die Bedingungen für den Besuch/die Teilnahme können wenn nötig jederzeit auch ohne Vorankündigung geändert werden.

PDF Bedingungen für Besuch/Teilnahme Corona

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.