JUZ: Treffen wieder möglich – neue Wege und deine Ideen

Wie geht es mit dem JUZ weiter?

Diese Frage wollen wir mit euch gemeinsam diskutieren!
Wie können wir gemeinsam das JUZ während der Situation um Covid-19 gestalten? Wo und unter welchen Umständen können wir uns zukünftig treffen? Welche neuen Wege können wir gemeinsam entwickeln? Was können wir gemeinsam in den Ferien organisieren? Was interessiert euch, was interessiert euch nicht? Das und viele weitere Fragen möchte ich mit euch gemeinsam besprechen. Natürlich haben wir auch während dieser für alle völlig neuen Situation offene Ohren für eure Anliegen.

Seit Mitte Juni sind in der Öffentlichkeit wieder Treffen mit bis zu zehn Personen erlaubt, das heißt, wir dürfen uns unter Einhaltung der Hygienebestimmungen wieder treffen.

Zunächst wird es die Möglichkeit geben, sich vom 22. bis zum 25. Juni draußen zu treffen, bei kostenlosen gekühlten Getränken, die ihr ab sofort von Nadine am Platz serviert bekommt (genießt den Luxus 😉 ).

Konkret heißt das für Saffig

im Hof des JUZ/der Ortsgemeinde             

am Montag, den 22. Juni von 15.00-19.00 Uhr
am Mittwoch, den 24. Juni von 14.00-19.00 Uhr

und für Plaidt

Hinter dem Rathaus am Dorfplatz/vor dem Schrottelersaal der Hummerichhalle

am Dienstag, den 23. Juni von 14.00-19.00 Uhr
am Donnerstag, den 25. Juni von 14.00-19.00 Uhr.

Es gelten folgende Regeln zum Schutz aller:

  • Weiterhin: Mindestvorraussetzung Besuch der 5. Klasse.
  • Es dürfen gleichzeitig 9 Besucher*innen da sein, daher ist es ratsam, euch kurz vorher bei Nadine (unter 0152-54747465) zu melden, damit wir absprechen können, wer zu welchen Zeiten kommt. So können wir Wartezeiten vermeiden.
  • Der Mindestabstand von mind. 1,5 m ist einzuhalten.
  • Bitte bringt eure Maske mit, auch wenn wir sie beim Sitzen außen mit Abstand nicht zwangsweise tragen müssen. Bewegt ihr euch durch die Sitzgruppen oder wollt die Toilette nutzen, müsst ihr eure Maske tragen.
  • Für die Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten müssen wir ab sofort erfassen, wer zu welchen Zeiten bei uns gewesen ist. Das heißt, ihr müsst euch bei Nadine mit Namen, Adresse und Telefonnummer eintragen, wenn ihr uns besuchen wollte. Diese Daten bewahren wir ausschließlich zum Zwecke der eventuellen Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten vier Wochen auf, danach werden diese vernichtet.
  • Ihr dürft uns nicht besuchen, wenn ihr wisst, dass ihr in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer Personen hattet, die an Covid-19 erkrankt ist.
  • Zur Sicherheit aller dürfen uns Personen mit Krankheitsanzeichen nicht besuchen, dies sind z.B. erhöhte Temperatur/Fieber, Husten, Schnupfen sowie alle Atemwegserkankungen, Halsschmerzen, körperliches Unwohlsein, Abgeschlagenheit, kein Geschmack. Fühlst du dich irgendwie krank, kannst du leider nicht vorbeikommen, aber gerne anrufen!
  • HINWEIS: Bei aller Vorsicht und den Sicherheitsmaßnahmen kann niemand euch garantieren, dass ihr euch nicht mit Covid-19 ansteckt. Bitte wägt euer persönliches Risiko für euch genau ab, schützt euch und andere! Bei Fragen könnt ihr euch gerne vorab bei Nadine melden.
  • Über den persönlichen Kontakt hinaus könnt ihr Nadine auch weiterhin z.B. telefonisch (0152-54747465), über die gängigen Messenger oder per Mail (nadinebohr@juzplaidt.de) erreichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.