Anmeldung zur Jugendfahrt nach Berlin 2022

Hiermit melde ich folgende Person zur
Jugendfahrt nach Berlin vom 19.-23. April 2022 an:
UPDATE 13. Dezember: es ist nur noch ein Platz verfügbar, diese Anmeldung bezieht sich also auf den letzten Platz. Danach ist nur noch ein Eintrag auf die Warteliste möglich, für den Fall das kurzfristig eine angemeldete Person absagen muss. Die Zahl der Plätze kann nicht erhöht werden.
Hier geht es zur
Datenschutzerkärung.

Veranstaltungsbedingungen:

Bitte klären sie mögliche offene Fragen vor der Anmeldung ab! 

1. Veranstalter sind jeweils die Ortsgemeinde Kruft oder die Ortsgemeinde Ochtendung oder die Ortsgemeinde Plaidt als Träger des jeweiligen Jugendzentrums.
2. Anmeldung: Die Anmeldungen sind verbindlich und erfolgen schriftlich über die Website www.juzplaidt.de .
Die Anmeldungen müssen bei Minderjährigen von mindestens einer sorgeberechtigten Person unterschrieben werden. Die anmeldende Person versichert, dass falls nötig das Einverständnis weiterer sorgeberechtigter Personen vor der Anmeldung eingeholt wurde.
Der Anmeldezeitraum startet am 1. Dezember 2021 um 14.00 Uhr und endet am 31. Januar 2022. 
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung. 
Teilnehmende aus den Ortsgemeinden Kruft, Ochtendung und Plaidt haben bis zum 15. Dezember 2021 Vorrang. Interessierte aus anderen Orten können sich ebenfalls ab dem 1. Dezember anmelden. Sind am 15. Dezember noch Plätze frei, erhalten diese dann eine Zusage. Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, ist es möglich sich für die Warteliste anzumelden. Sie erhalten dann ggf. kurzfristig eine Mitteilung, ob eine Teilnahme doch noch angeboten werden kann und müssen ggf. erst bei einer Zusage bezahlen.
3. Leistung: Der jeweils fällige Teilnahmebeitrag muss bis spätestens 1. April 2022 komplett entrichtet worden sein. Bei Anmeldung vor Weihnachten 2021 wird eine Anzahlung in Höhe von 50 Euro bis spätestens 10. Januar 2022 fällig. Bei Anmeldungen nach dem 10. Januar 2022 wird die Anzahlung spätestens 5 Werktage nach der Anmeldung fällig. Diese kann ausschließlich bar bei der jeweiligen Ortsgemeinde Kruft, Ochtendung oder Plaidt oder im jeweiligen Jugendzentrum entrichtet werden. Nur wenn die vollständige und unterschriebene Anmeldung und der Kostenbeitrag innerhalb der Frist abgegeben wurde, gilt die Anmeldung. Es werden keine Plätze anderweitig reserviert. Andere Vereinbarungen (z.B. Zahlung durch andere Stellen oder zu späterem Zeitpunkt) bedürfen der rechtzeitigen Absprache. 
Im Teilnahmebeitrag sind folgende Leistungen enthalten: Fahrt mit DB, Übernachtung im Mehrbettzimmer mit Frühstück, Gruppentickets ÖPNV vor Ort,  sowie folgende Programmbestandteile (nach Verfügbarkeit): Stadtrallye, Sightseeing wie z.B. Brandenburger Tor, Besuch der Bundestags (Kuppel), Besuch im Illuseum, Besuch des Technikmuseums oder wahlweise Jüdisches Museum, Besuch einer Jugenddisco oder wahlweise Kino. 
Sollte uns seitens der Unterkunft ein Abendbuffet angeboten werden, werden hierfür zusätzlich 50 € verpflichtend für alle Teilnehmenden fällig.
4. Absage/Rücktritt/Einschränkungen durch Pandemie: Aus verschiedenen Gründen kann die Veranstaltung seitens der Veranstalter abgesagt werden (z.B. zu wenige Teilnehmende zum Stichtag angemeldet). In diesem Fall erhalten sie den ggf. gezahlten Kostenbeitrag zurück, weitere Ansprüche bestehen nicht. 
Zusatz Corona-Pandemie: Sollte es dazu kommen, dass die Fahrt wegen pandemiebedingter Einschränkungen seitens der Veranstalter abgesagt werden muss, erhalten die den bis dahin gezahlten Betrag in voller Höhe zurück.
Bei einem Rücktritt ihrerseits müssen d
ie bis dahin entstandenen nicht mehr stornierbaren Kosten von Ihnen getragen werden. Natürlich bemühen wir uns, die Kosten für sie so gering wie möglich zu halten. Informieren sie uns daher bitte wenn möglich frühzeitig, damit die angebotenen Plätze auch genutzt werden und Kosten für alle Beteiligten gering gehalten werden können. 
5. Sie versichern, dass die angemeldete Person keinerlei Probleme/Verletzungen/Einschränkungen hat, die gegen eine Teilnahme an der Veranstaltung sprechen. Bitte vermerken sie besondere Hinweise (z.B. Allergien, Notfallmedikamente, Übelkeit bei Fahrten o.ä.) und sprechen sie dies frühzeitig an.
6. Haftung: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist freiwillig und geschieht daher auf eigenes Risiko, d.h. es gibt keine Abdeckung durch eine Unfallversicherung o.ä. durch den Veranstalter. 
Für Schäden, die durch ihr Kind verursacht werden, tragen sie die Kosten. 
Ihnen ist bekannt, dass für Schäden an Privateigentum keine Haftung durch den Veranstalter übernommen wird.
Ihnen ist bekannt, dass bei Schadensereignissen, die durch Ungehorsam, Missachtung der Freizeitregeln, höhere Gewalt oder Naturkatastrophen eintreten, keine Verantwortung durch die Veranstalter übernommen werden kann.
7. zeitweise Freizeit ohne Aufsicht: Ihnen ist bekannt, dass den Teilnehmenden zeitweise Freizeit ohne Aufsicht gewährt wird und in dieser Zeit auch der ÖPNV eigenverantwortlich genutzt wird (z.B. bei der Stadtrallye).
8. Regeleinhaltung: Bei einem groben Verstoß gegen die Regeln die Freizeit, Anweisungen der Betreuenden oder ungebührlichem Verhalten ist die Freizeitleitung berechtigt, eine Rücksendung der teilnehmenden Person zu veranlassen. Die Kosten des Rücktransports und einer evtl. erforderlichen Begleitperson sind von der Sorgeberechtigten zu tragen, die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall nicht erstattet. Die Sorgeberechtigten werden vorab informiert.
9. Ergänzende Bedingungen während der Corona-Pandemie für die Teilnahme gemäß der jeweils gültigen CoBeLVO des Landes Rheinland-Pfalz:
– Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn keinerlei Krankheitsanzeichen oder möglicherweise ansteckende Infektionen bestehen (z.B. insbesondere Fieber, Husten, Schnupfen, sämtliche Atemwegserkrankungen (auch allergische), Halsschmerzen, Abgeschlagenheit, Geschmacksverlust)!
– Ein Besuch oder eine Teilnahme ist nur möglich, wenn keine Anordnung zur häuslichen Isolation besteht.
– Da das Geschehen dynamisch bleibt, informieren wir sie laufend bei Änderungen und vor der Fahrt über die dann geltenden Regelungen. 
Zum jetzigen Zeitpunkt (1. Dezember 2021) gilt u.a., dass eine Teilnahme nur mit einem bei der Fahrt gültigen Nachweis über Impfung/Genesung möglich ist.
– Sollte sich im Nachgang innerhalb von 14 Tagen nach der Teilnahme an der Veranstaltung herausstellen, dass die teilnehmende Person an COVID-19 erkrankt ist, sind sie verpflichtet, die Veranstalter unverzüglich zu informieren, damit diese ggf. weitere notwendige Schritte einleiten können.
– Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass möglicherweise bei Kontakt zu einer an COVID erkrankten Person im Rahmen der Veranstaltung eine Qhäusliche Isolation angeordnet werden kann. Hieraus entstehen keinerlei Ansprüche, denn die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

10. Datenschutz: Die mit der Anmeldung erhobenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung der Maßnahme gespeichert und genutzt. Sollte der Nutzung von Foto- und Videoaufnahmen zugestimmt werden, werden die Daten für den Nachweis der Zustimmung gespeichert/aufbewahrt. Weitere Informationen unter www.juzplaidt.de/datenschutz

Kontakt